07. August 2019

Drei weitere Mieter für das Marienforum im CBD Frankfurt

Das Marienforum, mittlerweile Eigentum des Joint Ventures aus Generali Real Estate und Poste Vita, bekommt weiteren Mieterzuwachs. Nachdem die Bethmann Bank/ABN AMRO ihre neuen Räumlichkeiten in der Mainzer Landstraße 1 bezogen hatte, begrüßte Projektentwickler Pecan Development die Vermögensverwaltungsgesellschaft Columbia Threadneedle als neuen Mieter. Bis zum Herbst werden mit dem Finanzdienstleister Flossbach von Storch AG sowie dem Technologieunternehmen Technological Innovations Group (TIG) zwei weitere renommierte Firmen ins Marienforum ziehen. Neben der Ansiedlung der internationalen Unternehmen wird im Herbst zudem The Ash – American Steakhouse sein neues Casual-Dining-Konzept am Marienplatz mit seiner ersten Filiale in Frankfurt etablieren. Das gastronomische Angebot soll in den kommenden Monaten noch quantitativ und qualitativ erweitert werden, die Verhandlungen hierzu laufen bereits. Mit den jüngsten Abschlüssen wurden insgesamt 83 % der Gesamtmietfläche im Marienforum bereits innerhalb sehr kurzer Zeit vermietet, was die Attraktivität des Gebäudes sowie des sich rasch entwickelnden Umfeldes bestätigt.

„Mit Cultivating Work verwirklichen wir unsere Vorstellung von einer modernen Arbeitswelt. Dass wir damit namhafte Mieter unterschiedlicher Branchen gewinnen konnten, zeigt uns, wie wichtig es heute für immer mehr Unternehmen ist, ihren Mitarbeitern ein impulsgebendes Arbeitsumfeld mit einem durchdachten Nutzungskonzept zu bieten“, sagt Markus Brod, geschäftsführender Gesellschafter von Pecan Development.
Olaf Stepputat, Vertriebsleiter der TIG für die DACH-Region, fügt hinzu: „Mit unserer neuen Adresse im Marienforum haben wir uns nicht nur für einen Standort in bester Lage von Frankfurt entschieden. Das inspirierende Umfeld und die Bedeutung von Frankfurt als Wirtschaftsstandort sind für uns ideale Voraussetzungen, der Vermarktung der Produkte von Crestron, Oblong und Yachtcloud weiteren Schub zu verleihen.“

Das 40 m hohe, 10-geschossige Marienforum ist Teil des Büroensembles auf der Marieninsel, zu dem auch der rund 155 Meter hohe Marienturm sowie der neu geschaffene, öffentliche Marienplatz mit seinen Gastronomie- und Einzelhandelsflächen gehört.